Thingbeschlüsse

Am 19. Nebelung [2016] wurde folgendes von den Anwesenden für die Mitglieder einhellig beschlossen:

Inbetriebnahme einer „Wolke“

Eine Wolke („Cloud“) für den Datenaustausch und die Netzbildung der Mitglieder untereinander wurde von Bruder Sebastian eingerichtet.

Diese ist HIER zu finden!

  • Zugang erhalten alle Vollmitglieder mit einem Ausweis.
  • Der sorgfältige Umgang mit sensiblen Daten ist obligatorisch.
  • Jegliche Dateneingabe erfolgt auf eigene Antwortung und eigene Haftung.

Zum Förderverein:

  • Durch die Mitgliedschaft im Förderverein hat jedes Mitglied Anspruch auf geschwisterliche Hilfe zur Selbsthilfe sowie Beistand in Lagen, die gewisse Noth-wendig-keiten erfordern, sofern diese vollbracht werden kann. Diese soll bei entsprechender Kassenlage kostenfrei erfolgen. Es ist vom Einzelfall abhängig, in wie weit eine Hilfeleistung völlig kostenfrei erbracht werden kann, wenn Rücklagen in der Vereinskasse nicht ausreichen oder anderweitig reserviert sind.

Einrichtung eines ‚Buchs der Lebenden‘

  • Da der Vatikan als die bisher das ‚Buch der Lebenden‘ waltende Entität seine Prokura mit dem Schließen der Heiligen Pforte am 20. November 2016 verloren hat, wird die Geschwisterschaft in Ehre und Wahrheit nun selbst ein Buch der Lebenden führen und die Lebenderklärungen ihrer Mitglieder empfangen und bewahren. Näheres zur praktischen Durchführung wird noch kundgetan werden.

Weitere Beschlüsse:

Es gibt zukünftig eine einfache oder Probemitgliedschaft (sechsstellige Mitgliedsnummer). Erst mit Lebenderklärung und Ausweis wird man Vollmitglied (neunstellige Mitgliedsnummer).

  • Landesweite¹ Things sollen in der Regel zweimal im Jahr stattfinden.
  • Außergewöhnliche Situationen und Geschehnisse können einen außergewöhnlichen Thing unverzüglich notwendig machen.
  • Nur Vollmitglieder haben ein Stimmrecht.
  • Nur wer anwesend ist, hat ein Stimmrecht.

¹ = landesweit bedeutet: Überall dort, wo Deutsch gesprochen wird. Politische Kartellgebietsverwaltungsgrenzen sind für uns irrelevant.

Am 21. Ernting [2016] wurde folgendes von den Anwesenden für die Mitglieder einhellig beschlossen:

Zur Glaubensgemeinschaft:

  • Die Mitgliedschaft in der Glaubensgemeinschaft ist und bleibt kostenfrei.
  • Nur Männer, Weiber und Kinder können Mitglied in der Geschwisterschaft werden.
  • Personen sind ausgeschlossen.
  • Ein Förderverein zur Unterstützung und Schnittstelle ins System ist zu gründen.
  • Mitglied im Förderverein der Geschwisterschaft zu sein ist keine Bedingung für die Mitgliedschaft in der Glaubensgemeinschaft.
  • Regionale Things sollen in eigener Initiative und Antwortung aufgebaut und (ab-)gehalten werden.

Zum Förderverein:

  • Mitglieder, die das Wirken der Glaubensgemeinschaft finanziell unterstützen wollen, können dieses durch eine Mitgliedschaft im Förderverein tun.
  • Die Mitgliedsbeiträge liegen regulär bei 18€ mtl. für Einzelpersonen.
  • Der geminderte Beitrag (Jugendliche, Studenten, Empfänger von Sozialleitungen, Renter, u. dgl. m.) liegt bei 9€ im Monat.
  • Ein Gesamtbeitrag für Familien liegt bei 27€ im Monat.
  • Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr sind vom Beitrag befreit.
  • Spenden sind willkommen.